NEWSFRREDOM MEDIAFREEDOM
MUSICFREEDOM PHOTOFREEDOM NEWSFREEDOM VIDEOFREEDOM
MEDIA FREE MAGAZINE
MAGAZINE UP2DATE
MAGAZINE BESTOF
LOG-IN
  HOME
Registrieren
MEDIENSUCHE
Medienbestand:
Medienbereich:
Suche nach:
Exakte Suche?:
 
Datum von:
Datum bis:
 
Zum Verkauf?:
Für Private:
Für Presse:
Für Rundfunk:
MEDIENBEREICHE
MEDIAFREEDOM

MUSICFREEDOM
PHOTOFREEDOM
NEWSFREEDOM
    Newsdatenbank
    Neueste News
    Monats Charts
    View Charts
    Voting Charts

VIDEOFREEDOM
 
Touch Yello in Vienna
HOME: Newsvision | Email an User

User Stories (119)

MEDIAFREEDOM NEWSFREEDOM Newsdatenbank Musik Plattenpräsentationen


Touch Yello in Vienna



Musik Plattenpräsentationen Newsvision Allgemein
Letzte Story in der Hauptkategorie Nächste Story in der Hauptkategorie Letzte Story in der Unterkategorie Nächste Story in der Unterkategorie Letzte Story dieses Users Nächste Story dieses Users Letzte Story Nächste Story
Am Montag den 30.November machte erstmals Electronic Beats Classics außerhalb von Deutschland Station und brachte das Schweizer Duo Yello mit ihrem virtuellen Konzert Touch Yello nach Wien. Wie schon bei der Weltpremiere in Berlin waren auch diesmal wieder die beiden Hauptprotagonisten Boris Blank und Dieter Meier im Wiener Gartenbaukino anwesend.

Dieter Meier und Boris Blank, die beiden Köpfe hinter Yello könnten unterschiedlicher nicht sein: Dieter, der Weltbürger der zwischen seinem Weingut in Argentinien und den Hot-Spots London, New York und Berlin quasi aus dem Koffer lebt und anderseits Boris, der Elektronik-Mönch, der sich am liebsten in seinem Studio in Zürich einschließt und wie ein Maler seine Klangwelten erschafft.



Boris Blank, Dieter Meier

Zu Beginn referierte Dieter Meier über das 30 jährige Bestehen von YELLO, und die Hintergründe zur Produktion des virtuellen Konzertfilms. Die junge Schweizerin Heidi Happy, die ebenso wie Ausnahmetrompeter Till Brönner als Gastmusikerin in Touch Yello auftritt, gab im Vorfeld drei Songs live zum Besten und stimmte die Anwesenden auf das Highlight des Abends ein.

Hier könnt ihr das Video dazu sehen:

Video abspielen!

Dieter Meier, Heidi Happy

Keine einfache Konstellation diese Charaktere in ein virtuelles Konzert zu packen; der Künstler Kevin Blanc hat es aber dennoch geschafft, um die beiden eine beeindruckende elektronische Welt zu bauen, die im Einklang mit der zeitlosen Musik von Yello steht. Besonders als gegen Ende des gut 45 Minuten langen Films Hits wie „The Race oder „Bostich“ virtuell performed wurden, erreichte die Stimmung an diesem Abend ihren magischen Höhepunkt



Kevin Blanc, Boris Blank, Heidi Happy, Dieter Meier

Das Motto vor und nach der Filmpräsentation war, wie könnte es anders sein - TOUCH YELLO!



Hubertus von Hohenlohe mit Boris Blank, Charly Swoboda mit Boris Blank

Bei dieser Gelegenheit konnte ich mich für das Gesamtwerk von YELLO bedanken. Ganz speziell für "The POCKET UNIVERSE"!



Hannes Rossacher, Dieter Meier



Jeder Fan wurde berücksichtigt!

Ein absolut gelungener Event, mit anschließendem Chill out wo man auch noch an der Bar das eine oder andere Gespräch führen konnte.



Weitere Infos zum Album und zum Film auf der Website von YELLO

YELLO - The big bang, the ultimate heroes of all frequencies!



Anlass:
Virtuelles Konzert - 30 Jahre Yello - Neues Album

Ort:
Wiener Gartenbaukino

Verfasst am:
02.12.2009

Copyright:
EB,NV

Nur für Presse?:
JA



Bewertungen: 2 | Gesamtpunkte: 20 | Punkte-Durchschnitt: 10,00

Dieser Bericht wurde bereits Views 3442 mal aufgerufen.
(Platz 26 der Voting Charts)


Bitte zuerst einloggen...

Noch kein mediafreedom User?

Hier gratis Registrierung!

05.04.2010
Von: Capreolus
Bewertung: 10 Punkte
Feedback: Interessanter Bericht und tolle Fotos über und von zwei außergewöhnlichen Musikern !!! l.g.
15.01.2014
Von: Birdland
Bewertung: 10 Punkte

Story der Redaktion melden!